Die Bedeutung von Sensor2Cloud-Daten

Die Bedeutung von Sensor2Cloud-Daten

Das moderne Internet der Dinge (IoT) existiert nicht ohne die Cloud. Durch das Liefern einer leistungsstarken, fernbedienbaren Lager- und EDV-Lösung hat das Cloud-Computing die Existenz von kleinen, energiesparenden Sensorgeräten möglich gemacht. Sie können Daten sammeln und über das mobile Netz versenden, um sie dann analysieren und speichern zu können.

Der beste Weg, um Nutzen aus modernen Sensorlösungen wie dem SenseCeiver Wireless Sensor Gateway zu ziehen, ist Daten vom Sensor in die Cloud zu senden. Lassen Sie uns den gegenwärtigen Stellenwert von Sensor2Cloud Daten prüfen, sowie untersuchen, wie IoT-angetriebene Sensoren Ihnen helfen können, Ihr Unternehmen zu stärken und Ihre Konnektivität zu erhöhen.

 

Sensor2Cloud Daten liefern einen ganzheitlichen Überblick
Durch die direkte Datenübertragung von einem Sensor wie dem SenseCeiver an eine cloudbasierte Serverarchitektur, ist es einfach, die Daten von Dutzenden – wenn nicht sogar Hunderten von IoT-Geräten zu verarbeiten und einen schnellen Überblick über alle Daten zu gewinnen, die für Ihr Unternehmen ausschlaggebend sind.

Stellen Sie beispielsweise sich vor, Sie würden eine Kühllagerungsgesellschaft führen. Es würde sich anbieten, überall in Ihrer Betriebsregion Sensor2Cloud Geräte in Ihren Kühlhäusern und an Ihren Transportfahrzeugen zu installieren.

Denn die Sensorgeräte helfen Ihnen bei der Optimierung Ihrer Kühlungssysteme, wie die Temperaturüberwachung zu verbessern oder Systemausfälle zu minimieren, weil sie die Daten vom Sensor direkt an die Cloud senden. Dadurch haben Sie immer einen Echtzeitüberblick auf die Leistung Ihrer Kühlung.

 

 Anwendungsbeispiel Müllabfuhr

 

Sensor2Cloud Geräte sind äußerst energieeffizient
Im Gegensatz zu Geräten, die Daten selbst analysieren und die Ergebnisse direkt an Computer oder Smartphone senden, benötigen moderne IoT-Sensor2Cloud Geräte wie der SenseCeiver überaus wenig Energie. Denn sie haben nur eine Aufgabe: Daten sammeln und sie über ein drahtloses Netzwerk weiterleiten, um auf dem Endgerät analysiert zu werden.

 

 

Weil diese Sensoren nicht viel Rechenleistung benötigen, kommen sie mit sehr wenig Strom aus, besonders wenn moderne LTE IoT NarrowBand Technologien verwendet werden. Dies bedeutet, dass ein Sensor2Cloud System von einem kleinen Solarpanel (auch draußen autark) angetrieben werden kann - oder es läuft sogar für Wochen oder Monate mithilfe einer kleinen Lithiumionenbatterie.

Dies macht die gehärteten IoT Sensorgeräte von Round Solutions auch bei extremen Witterungen zur ersten Wahl. Sie sind in der Lage, sehr lang ohne externe Stromzufuhr zu funktionieren, sind sowohl gegen Hitze als auch Kälte immun und haben ein äußerst breites Einsatzfeld: man kann die Sensor2Cloud Geräte zur Prozessoptimierung, im Bergbau, in der Industrie und in vielen anderen Branchen einsetzen.

 

 

Sensor2Cloud Devices sind bezahlbar!
Und das Beste? Sensor2Cloud Geräte sind erschwinglich! Cloud-Computing ist günstiger denn je! Außerdem zeichnen sich Sensor2Cloud Geräte wie der SenseCeiver durch Einfachheit, Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit aus, was sie zu einer dauerhaften Investition macht, die man nicht bereut.

Also nutzen Sie das Internet der Dinge und die großartigen Leistungs- und Analyse Fähigkeiten aus, die von der Sensor2Cloud-Datenerfassung geboten werden. Schauen Sie sich den SenseCeiver und unsere anderen Produkte jetzt genauer an und nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Fragen haben!

 
 
  • deutsch +49 6102 799 28 0
  • english +49 6102 799 28 200
  • svenska +49 6102 799 28 210
  • francais +49 6102 799 28 105